Prozessual

Ausgangslage

Wenn der Versuch zur gütlichen Beilegung des Streits scheitert, so bleibt nur der Klageweg. In aller Regel sind solche Prozesse extrem teuer, risikoreich und müssen über mehrere Instanzen geführt werden (= zeitintensiv).

Beweislast

Die Beweislast ist häufig eines der grössten Probleme, wenn man gegen einen Berater vorgehen will. Als Problem erweist sich, dass Aufträge häufig mündlich (telefonisch) erteilt werden. Der Kunde hat aber zumindest das Recht, sämtliche Unterlagen zu seiner Person herauszuverlangen.

» Behauptungs- und Substantiierungslast; Beweislast (PDF, 54 KB)

Rechtsverfolgungskosten

Rechtsbeistands- und Prozesskosten sind u.U. beachtlich und stehen insbesondere bei Kleinanlegern häufig in keinem Verhältnis zum erlittenen Schaden.
Als Alternative kommt der Gang zum Bankenombudsman in Frage. Das ist eine kostenlose und neutrale Informations- und Vermittlungsstelle, die sich mit konkreten Beschwerden von Kunden gegen eine Bank mit Sitz in der Schweiz befasst.

Schweizerischer Bankenombudsman

» bankingombudsman.ch

Drucken / Weiterempfehlen: